Rechnungswesen Ergänzungsmodul: Anlagenbuchhaltung / Theorie und Praxis

Herzlich willkommen in Ihrer Akademie der Chancen „Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir.“ Diesem weisen Satz kommt heutzutage mehr Bedeutung zu als je zuvor. Aufgrund des wissenschaftlichen und technologischen Fortschritts ändern sich die Anforderungen an Arbeitnehmer laufend – es wird daher immer wichtiger, sich diesen Herausforderungen zu stellen. Weiterbildung heißt hier das Zauberwort! Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben und stehen Ihnen mit all unserem Wissen und unserer Erfahrung zur Seite  

→ Ein kurzer Überblick

Dieses Modul ist ein Ergänzungsmodul zu unseren grundlegenden Rechnungswesenmodulen.
Aufbauend auf den mitgebrachten Kenntnissen der Finanzbuchführung, werden Sie in die
Anlagenbuchhaltung eingeführt.
Das Modul führt zunächst in die Theorie der Anlagenbuchhaltung und die abschreibungsrelevanten
Steuergesetze ein, um dann mit Hilfe von Übungen in einer Finanzbuchhaltungssoftware die Buchungen
und Auswertungen zu üben. Nach der allgemeinen Einführung in die Voraussetzungen und Methoden
von Abschreibungen werden die verschiedenen Anlagen und Anlagegüter und ihre Besonderheiten
betrachtet . Praktisch im DATEV-System werden der Lebenszyklus der Anlagegüter und die
Anlagenverwaltung geübt.

→ Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Neben einem allgemeinbildenden Schulabschluss SEK I und guten Deutschkenntnissen sind Grundkenntnisse in der PC-Bedienung und in Office-Programmen (MS-Word und MS-Excel) erforderlich. Eine Berufsausbildung und Berufserfahrung im Rechnungswesen sind von Vorteil.

→ Kursinhalte

  • Abschreibung:
  • Voraussetzungen und Methoden
  • Abschreibung von:
  • Anlagegütern, immateriellen Wirtschaftsgütern, Sach- und Finanzanlagen
  • Lebenszyklus der Anlagegüter:
  • Zugang, Anzahlungen und Anlagen im Bau, Fortschreibung, Anlagenabgänge
  • Anlagenverwaltung:
  • Anlagenverzeichnis, Anlagenspiegel, Inventarkarten, Brutto-Anlagenspiegel, Inventarbogen
  • Software zur Anlagenbuchhaltung:
  • Funktionen, Grundauswertungen
  • Praktische Übungen im ERP-System
→ Dauer

Dauer:
2 Wochen in Vollzeit
4 Wochen in Teilzeit

Unterrichtszeiten:
08:00 Uhr – 16:00 Uhr (Vollzeit)
08:00 Uhr – 12:30 Uhr (Teilzeit)

 

→ Ausstattung Ihres Lernplatzes und Unterrichtsmethodik

Sie lernen – gemeinsam mit anderen Schulungsteilnehmern – unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden. Dazu gehört, je nach Thema, beispielsweise der Live-Unterricht in einem Klassenraum unserer Virtuellen Online Akademie VIONA®, bei dem Sie in Echtzeit mit Ihrem Dozenten und anderen Teilnehmern verbunden sind und per Mikrofon Fragen stellen können. Aber auch Projektarbeit, die Erstellung und Präsentation eigener Arbeitsergebnisse, das Studium von Fachliteratur und andere Lernformen werden Ihnen bei uns begegnen. Mit diesem Mix sind Sie fachlich und persönlich optimal für die Praxis vorbereitet. Während der gesamten Weiterbildung steht Ihnen an Ihrem Standort ein moderner PC-Arbeitsplatz zur Verfügung. Sie werden von hochqualifizierten Fachleuten unterrichtet und betreut, die über umfassende theoretische Kenntnisse und fachpraktische Erfahrungen verfügen. Unsere Koordinatoren, die Sie auch beim Lernen begleiten, bieten Ihnen Unterstützung und Hilfestellung bei allen Fragen.

→ Förderung und Finanzierung

Die Finanzierung einer Umschulung ist durch einen Kostenträger, z.B: Agentur für Arbeit, Jobcenter, Rentenversicherungsträger oder Berufsgenossenschaft möglich. Soweit keine Finanzierung durch einen Kostenträger erfolgen, kann die Umschulung auch selbst bezahlt werden.

→ Abschluss

Trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung

Aktuelle Termine

    • in Vollzeit
    • in Vollzeit
    • in Teilzeit
    • in Vollzeit
    • in Vollzeit
    • in Teilzeit
    • in Vollzeit
    • in Vollzeit

Ihre Ansprechpartnerin:

Sanja Kayan, Telefon: 07721/9198-22 Telefax: 07721/9198-18 Email: sanja.kayan@wbzgmbh.de

Neugierig? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!